W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Modbus meets Web-IO

Das W&T Web-IO schafft den Brückenschlag zwischen Modbus-TCP und den wichtigsten Web-Techniken.


Mit Modbus alarmieren:
Master beschreibt Register - Web-IO sendet Email

Anlagen, die über Modbus gesteuert werden, sind meist in sich geschlossene Systeme. Die Überwachung der Anlagen erfolgt über einen Leitrechner, auf dem besondere oder kritische Betriebszustände angezeigt bzw. signalisiert werden. mehr...

Die neue Generation der Web-IO Boxen stellt dem Modbus Master je nach Modell bis zu 12 virtuelle Register (Coils) zur Verfügung. Das Setzen dieser Register ändert zwar nichts am realen IO-Status des Web-IO, es wird aber ein interner Alarm ausgelöst. Bei anstehenden Alarmen informiert das Web-IO den Anwenderje nach Konfiguration per Email, SNMP-Trap oder Syslog. Auch ein Loggen der Alarme per FTP ist möglich.

So kann der Modbus Master Betriebszustände sogar standortübergreifend signalisieren.

Modbus meets web

weniger...


Modbus Im Browser:
vom Master geschriebene Prozessdaten bringt das Web-IO in den Browser

Modbus Systeme werden in aller Regel mit Hilfe von Leitrechnern überwacht, auf denen speziell angepasste Visualisierungssoftware installiert wurde. Dadurch ist die Anzahl von Arbeitsplätzen, die Einblick in das System erlauben, begrenzt. mehr...

Die neue Generation der Web-IO Boxen öffnet Modbus-Systemen den Weg zu aktuellen Web-Techniken.

Dazu stellt das Web-IO 128 Byte frei beschreibbaren Speicher in Form von virtuellen Registern zur Verfügung. Der Modbus Master kann beliebige Prozessdaten in diese Register schreiben. Über einfache HTTP-Requests können diese Prozessdaten von Web-Anwendungen ausgelesen und im Browser dargestellt werden.

Eine tabellarische Anzeige der Registerinhalte ist in den Web-IOs bereits implementiert. Mit JavaScript, AJAX oder PHP können die Prozessdaten beliebig weiterverarbeitet und grafisch dargestellt werden.

Modbus in Browser visualiseren

weniger...


Mit Modbus TCP schalten:
Zugriff auf digitale Inputs, Outputs und Counter

Die neue Web-IO Generation erlaubt neben Lesen von Input-/Output-Status und Countern je nach Modell das Schalten von bis zu 12 Outputs. mehr...

Mit ModbusTCP schalten

weniger...


Modbus und Web:
Bestehende Systeme mit Web-Diensten kombinieren

Mit Modbus TCP unterstützen die W&T Web-IO Boxen nun ein weiteres Protokoll aus der Automatisierungstechnik. mehr...

Die Integration in bestehende Anlagen ist so Dank des standardisierten Modbus-Protokolls ein Kinderspiel.

Modbus mit Web-diensten

weniger...


Weitere Informationen: Datenblätter, Online-Bestellung und Anleitung

Sie haben noch kein Web-IO und möchten oben vorgestellte Anwendungen einfach mal ausprobieren?
Kein Problem: Wir stellen Ihnen ein Web-IO Digital 4.0 gerne kostenlos für 30 Tage zur Verfügung. Einfach über folgende Links auf ein Datenblatt gehen und eine Musterbestellung tätigen. Wir liefern das Web-IO zum Test auf offene Rechnung. Wenn Sie das Gerät innerhalb von 30 Tagen zurück schicken, schreiben wir die Rechnung komplett gut.