W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Beispielanwendung zum Web-IO Digital:

Web-IO Digital mit dem Smartphone steuern

Einstieg in Smart-Home mit iPhone & Co. als Fernbedienung


mit dem Smartphone schalten

Smartphones gehören inzwischen bei fast jedermann zur persönlichen Ausstattung. Neben dem ursprünglichen Gedanken, überall telefonieren zu können, verschaffen sie ihrem Besitzer die Möglichkeit, mobil ins Internet zu kommen. Besonderen Kultstatus genießt hier das iPhone. Zusammen mit den Wiesemann & Theis Web-IO Digital Boxen können Smartphones, wie das iPhone, als Fernbedienung für Haus- und Gebäudetechnik verwendet werden.


Adhoc Zugriff auf dem Smartphone

Alle Web-IO Modelle bieten für Smartphone-Nutzer eine speziell auf die Display-Größe angepasste Webseite.

Die Smart-Seite basiert auf JavaScript und AJAX-Technik und kommuniziert permanent mit dem Web-IO. So kann bei entsprechender Konfiguration direkt auf die In- und Outputs zugegriffen werden. Wird eine Veränderung an den Inputs, Outputs oder Countern erkannt, wird die Webseite automatisch aktualisiert. Selbstverständlich lassen sich die von Wiesemann & Theis vorbereiteten Webseiten mit kleinen Änderungen auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Smart-Seite bietet folgende Funktionen:

  • dynamische Anzeige der Inputs
  • dynamische Anzeige der Counter
  • Bedienen und Anzeigen der Outputs
  • im Web-IO konfigurierte IO-Bezeichnungen werden übernommen
  • passwortgeschützter Zugang
  • keine Apps nötig
iPhone

Vorbereitungen

Sind diese Schritte abgeschlossen, kann die Webseite im Smartphone angezeigt werden.
Der Aufruf sieht so aus: http://<ip-adresse>/smart

Der erste Aufruf der Smart-Seite ist passwortgeschützt. Das Passwort kann auf dem Smartphone gespeichert werden, so dass eine erneute Loginprozedur nicht nötig ist.


Kommunikationswege

Mobiltelefone wie das iPhone können die Verbindung ins Internet entweder über das öffentliche Mobilfunknetz (UMTS/GPRS) herstellen oder sich über einen WLAN-Zugang bzw. Hotspot mit dem Internet verbinden. Sowohl die Zugangsgeschwindigkeit als auch die entstehenden Gebühren unterscheiden sich dabei zum Teil erheblich.

Soll die Webseite auf dem Smartphone länger geöffnet bleiben, sollte man bei Zugang über das Mobilfunknetz die ggf. entstehenden Gebühren im Auge behalten.


Produkte