W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI
Thema:

Klimaüberwachung im Serverraum und Rechenzentrum


Hohe Temperaturen im Serverraum verursachen Systemausfälle. Darüber hinaus verkürzen sie die Lebensdauer von Servern und unabhängigen Stromversorgungen. So büßen beispielsweise Bleibatterien die Hälfte ihrer Betriebsstunden ein, wenn sie nur 8°C über dem empfohlenen Temperaturbereich betrieben werden. Auch die Luftfeuchtigkeit ist kritisch. Ist sie zu hoch, führt dies zu Korrosion, ist sie zu niedrig, begünstigt sie elektrostatische Entladungen.

Web-Thermometer überwachen Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Ihrem Rechenzentrum oder Serverraum. Bei Grenzwertverletzungen lösen Sie Alarme aus, informieren die zuständigen Mitarbeiter und leiten über Schaltausgänge Gegenmaßnahmen ein, beispielsweise das Hinzuschalten weiterer Klimageräte.


Klimaempfehlung für Serverräume und Rechenzentren

Die von der American Society of Heating, Refrigeration and Air-Conditioning Engineers (ASHRAE) herausgegebenen Richtlinien für den Betrieb von Rechenzentren empfehlen:

Empfohlene Temperatur

18°C bis 27°C

Empfohlene Luftfeuchtigkeit

40% bis 60% rF


Tutorials

Mehr zum Thema

Produkte