W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Hintergrundinformationen:

Das Web-IO-Kochbuch


Web-IO Kochbuch

Durch ein Kochbuch schlanker werden? Hier ist keine "nouvelle cuisine" gemeint, sondern die Möglichkeit, mit den aus dem Internet bekannten technischen Zutaten schneller und einfacher Probleme der Automatisierungs-Technik zu lösen. Dieser aktuelle Trend wird als "Lean Web Automation" bezeichnet. Das gerade erschienene Web-IO-Kochbuch Digital zeigt mit vielen Beispielen anschaulich, wie man dies konkret umsetzt.


Download als PDF.
Titelblatt in hoher Auflösung für Presseveröffentlichungen.


Die wichtigsten Zutaten für eine "Web-IO-Mahlzeit" sind meist schon vorhanden: Eine Kommunikations-Infrastruktur (TCP/IP, Ethernet), verbreitete Standard-Protokolle für den Datenaustausch (http, SNMP, OPC) sowie fertige Anwendungen für typische Aufgaben wie Visualisierung (Browser) und Alarmierung (e-Mail).
Kompakte Boxen im Hutschienengehäuse wie das Web-IO Digital von W&T ermöglichen es heute, diese meist vorhandene und bekannte Infrastruktur mit handelsüblichen industriellen Sensoren und Aktoren zu einer Automatisierungslösung zu verbinden - und das in vielen Anwendungsfällen ohne jeden Programmieraufwand.


Das Web-IO-Kochbuch zeigt dies an zahlreichen konkreten Beispielen: Der Anschluss verschiedenster Sensoren und Aktoren wird so dargestellt, dass er sofort praktisch nachvollziehbar ist - bis hin zu Hersteller- und Lieferangaben mit Preisen. Gleichermaßen praxisnah gezeigt wird auch die Anbindung von vorhandenen Signalen oder potentialfreien Kontakten mit Hilfe von Relais.


Doch die Vielfalt der angebotenen "Grundrezepte" beschränkt sich nicht auf die Aktor-/Sensor-Seite. Über das Netzwerk können mit wenig Aufwand je nach Bedarf eine Visualisierung und Bedienung über Browser (Web-Based Management) realisiert, e-Mails abhängig von Sensor-Signalen versandt oder Alarme per SMS oder Pager erzeugt werden. Die Sensoren und Aktoren können über OPC oder SNMP in vorhandene Prozessleit- und Überwachungssysteme eingebunden werden. Auch die Nutzung in Verbindung mit Individualprogrammen ist problemlos möglich. Digitalsignale von Sensoren und Aktoren lassen sich über ein LAN oder WAN hinweg tunneln.


Dass dies alles erstaunlich einfach zu realisieren ist, zeigt das Web-IO-Kochbuch Digital. Es wendet sich gleichermaßen an den Techniker in der Praxis wie an Entscheidungsträger, die automatisierungstechnische Problemstellungen schneller und wirtschaftlicher lösen wollen.

Aufgrund der aufwändigen graphischen Gestaltung des Web-IO-Kochbuchs sind die PDF-Dateien zum Download leider sehr umfangreich. Wir empfehlen daher die Anforderung des gedruckten Web-IO-Kochbuchs.

Download als PDF in Bildschirm-Qualität: Größe ca. 1,3 MB.

Download als PDF in Druck-Qualität: Größe ca. 13 MB.

Titelblatt in hoher Auflösung für Presseveröffentlichungen.