W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI
Datenblatt:

LAN-Modem, 10BT

  • LAN-Modem, 10BT

Ersatz einer Wählmodem-Strecke durch LAN-Modems

Eigenschaften

Allgemeine Angaben:

  • Netzwerk-Anschlüsse:
    • 10BT
  • Spannungsversorgung:
    • Externes Steckernetzteil 230V/50Hz
  • Normenkonform sowohl in Büro- als auch in Industrieumgebungen:
    • hohe Störfestigkeit für industrielles Umfeld
    • geringe Störemission für Wohn- und Geschäftsbereiche
  • 5 Jahre Garantie

Hintergrundwissen:

Alarmanlagen, Meßgeräte, Klimaüberwachungen, sowie die zugehörigen steuernden Programme setzen für den Austausch von Alarmen oder Konfigurationsdaten häufig ein an die RS232-Schnittstelle angeschlossenes Wählmodem voraus.

Bei Inhouse-Anwendungen bedeutet das die Belegung von zumindest zwei der meist knappen Durchwahl-Nummern einer Telefonanlage. Befindet sich der Kommunikationspartner an einem entfernten Standort, so fallen darüberhinaus noch Gesprächsgebühren oder Standleitungsmieten an. Das W&T LAN-Modem schafft die Möglichkeit, solche Verbindungen mit über das bereits vorhandene LAN zu führen. Die Verwendung des TCP/IP-Protokolls ermöglicht gleichermaßen die Nutzung von Intranet- und Internet-Zugängen als Kommunikationsweg.

Die mit einer maximalen Datenrate von 57.600 Baud arbeitende RS232-Schnittstelle des LAN-Modems emuliert den Modem-AT-Befehlssatz und setzt diesen auf TCP/IP und Ethernet sowohl mit 10 als auch mit 100MBit/s um.

Zum Einsatz des LAN-Modems muß lediglich die bisher verwendete Telefonnummer durch die IP-Adresse des Zielmodems ersetzt werden. Weitere Änderungen sind nicht erforderlich!

Das W&T LAN-Modem erlaubt modembasierte Systeme, ohne jeglichen Eingriff in die Soft- bzw. Firmware in das Netzwerk zu integrieren.

Virtuelle Modem-Ports unter Windows:

Die COM-Umlenkung für Windows NT/2000/XP/2003 ermöglicht die Einrichtung von virtuellen COM-Ports, welche ein LAN-Modem emulieren. Es werden sowohl ab- wie auch eingehende Anrufe unterstützt, so daß auf Seiten der zentralen Anwendung ggf. keine externe Hardware benötigt wird. Interessiert?


Technische Daten

  • Netzwerk:
  • Serieller Port:
    • 1 x RS232-Schnittstelle
    • DB9-Buchse, DCE-Belegung
  • Baudrate:
    • 1200 bis 57600 Baud
  • Datenformat:
    • 8 Datenbit, 1 Stopbit, No Parity
  • Flußkontrolle:
    • Hardware-Handshake und/oder
    • XON-/XOFF-Protokoll
  • Galvanische Trennung:
    • min. 500 Volt
  • Versorgungsspannung:
    • stab. 5V DC
  • Stromaufnahme:
    • typ. 270mA, max. 330mA
  • Stromversorgung:
    • mitgeliefertes Steckernetzteil
    • Eingang: 230V / 50 Hz
    • Ausgang: stabilisierte 5V, 1A
  • Umgebungstemperatur Lagerung:
    • -40..+70°C
  • Umgebungstemperatur Betrieb:
    • 0..+60°C
  • Gehäuse:
    • Kunststoff-Kleingehäuse, 105x75x22mm
  • Gewicht:
    • ca. 200 g
  • Lieferumfang:
    • 1x LAN-Modem 58210
    • 1x Steckernetzteil für Büro-Anwendung