W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI
Thema:

Einbindung serieller Geräte in virtuelle Systeme


Grafik virtuelle Systeme

Die Virtualisierung von Rechnersystemen ist in vielen Fällen aus Kosten- und Sicherheitsgründen sinnvoll. Kommuniziert das zu virtualisierende System allerdings mit seriellen Geräten (zum Beispiel mit Medizin-/ Wiege-/ Messtechnik oder Windkraft-/Photovoltaikanlagen etc.), stellt sich das Problem, dass gängige Virtualisierungs­­plattformen hierfür nur unzureichende Unterstützung bieten.

Im Gegensatz hierzu ist die Netzwerkanbindung der virtuellen Gastsysteme meist ausgereift und stabil und bietet sich daher auch für den Transport der seriellen Kommunikation an. Mit einem Com-Server auf Seiten des seriellen Gerätes und einem virtuellen COM-Port in der virtuellen Maschine werden die seriellen Daten einfach und transparent durch eine Netzwerkverbindung getunnelt - unbemerkt von der Anwendung, dem seriellen Gerät und auch der Virtualisierungsplattform.


Mehr zum Thema

Produkte