W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Applikation zum seriellen Com-Server:

RS232-Leitungstreiber von Bonn nach Berlin


RS232-Leitungstreiber

ohne jeden Zusatzaufwand direkt über das vorhandene Netzwerk

Als die Revision fragte, warum man neben dem Intranet zwischen den Standorten auch noch etliche Stand- und Wahlleitungen bezahlte, erkannten die Techniker, daß jeder Netzwerkstecker mit jedem anderen Netzwerkstecker im ganzen Unternehmen bereits in Verbindung steht.

Die Details

In der Betriebsart Box-to-Box wird das vorhandene Netzwerk inkl. evtentueller WAN-Zugänge als Übertragungsmedium für die Kommunikation der seriellen Endgeräte genutzt. Auf zusätzliche Steuercomputer und spezielle Software können Sie hier vollkommen verzichten, weil zwei Com-Server für eine feste TCP/IP-Verbindung der Endgeräte über das Netzwerk sorgen.

Typische Anwendungen

  • Ersatz für veraltete serielle Sternverkabelungen - z. B. in der mittleren Datentechnik

  • Serielle Verbindungen über größere Entfernungen: Ein Com-Server-Paar ersetzt zwei Leitungstreiber oder Modems und bietet durch das TCP-Verfahren zusätzlich eine störsichere Übertragung.

  • Realisierung serieller Verbindungen mit häufig wechselndem Einsatzort ohne zusätzlichen Verkabelungsaufwand.

zum Praxis-Beispiel