W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Aus der Praxis:

Barcode- und Betriebsdatenerfassung via FTP


Auf einem räumlich weit ausgedehnten Werksgelände sollen Barcode-Scanner installiert werden. Der interne Materialfluß soll von einer bereits vorhandenen Qualitätsmanagementsoftware unter UNIX dokumentiert und archiviert werden. Um eine aufwendige serielle Neuverkabelung mit Leitungstreibern zu umgehen, besteht der Wunsch, das bereits an allen geplanten Standorten vorhandene Ethernet als Übertragungsmedium mit zu nutzen. Weiterhin sollen die Scannerdaten ohne zusätzlichen Programmieraufwand dem Qualitätsmanagementsystem in Dateiform zur Verfügung gestellt werden.

Netzwerk

Die Realisierung des Projekts mit Com-Servern wird sämtlichen Anforderungen gerecht. Die Ethernet-Anbindung über TCP/IP ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung der gesamten Infrastruktur des Intranets. An den Com-Servern wird die Standard-Betriebsart "AUTO FTP-Client" gewählt. Alle eingehenden Barcodes werden hierbei automatisch an einen FTP-Server übermittelt, dort in einer Datei abgelegt und dem QM-System zur Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt.

Für dieses Verfahren muß nicht eine Zeile Programm geschrieben oder geändert werden. Alle für den Verbindungsaufbau und die Datenübertragung relevanten Parameter sind nichtflüchtig im Com-Server gespeichert, so daß die Barcode-Scanner ohne jegliche Firmware-Modifikation eingesetzt werden können.

Zur Applikation