W&T verbindet
Interfaces für TCP/IP, Ethernet, RS-232, RS-485, USB, 20mA, Glas- und Kunststoff-LWL, http, SNMP, OPC, Modbus TCP, I/O digital, I/O analog, ISA, PCI

Hintergrundinformationen:

So einfach ist die Socket-Programmierung ...


Eine der einfachsten Möglichkeiten, Verbindungen übers Netzwerk herzustellen, bietet Microsoft Visual Basic in der Version 5.0. Auch ohne ausgeprägte Netzwerkkenntnisse können Sie Ihre Daten übers Netz übertragen. Unser Beispielprogramm zeigt, wie man mit nur ca. 30 Zeilen Quelltext und unseren Com-Servern serielle Daten übers LAN/WAN übertragen kann.

In unserem Downloadbereich finden sie außerdem weitere Beispielprogramme in C, C++ und Java sowie ein Beispiel für die Plattform UNIX.

Falls noch nicht vorhanden, hier die wichtigsten Entwicklungs-Kits für die verschiedenen Plattformen:

Software-Plattform Entwicklungs-Kit Bezugsquelle
WINDOWS 3.11/95/98 und NT "WINSOCK.DLL" ist Standardkomponente von Windows und wird von jedem SDK unterstützt für ältere Windows 3.11 Installationen inkl. Dokumentation kostenlos zu beziehen von Microsoft
  TCP/IP-Toolkit für Visual Basic Catalyst Software, California
UNIX Ein Berkeley Socket-API ist fester Bestandteil jedes Development Systems.  
DOS, Uralt- WINDOWS, OS/2 "LAN WorkPlace for DOS Toolkit SDK" Novell unter tel.: 130-812-444, fax -443

Noch ein ganz anderer Ansatz:

Das Langner Universal Communications API (= LUCA) ermöglicht die Integration aller gängigen Protokolle und Medien in eigene Anwendungen über eine einzige Softwareschnittstelle (API). Genauere Kenntnisse über das verwendete Protokoll oder das Übertragungsmedium werden nicht benötigt. Spätere Änderungen der Anwendung hinsichtlich der Kommunikationsschnittstellen sind in kürzester Zeit realisierbar.

Unterstützte Protokolle:
TCP, UDP, Telnet, FTP, HTTP, POP3, SMTP, 3964R, Class2 FAX, X.75, ZModem, XModem, ATModem, UUCode, Frame Relay, HDLC, HDLC Framing, SDLC, T.30, VOICE

Unterstützte Medien:
RS232/422/485 über COMM.DRV, Netzwerk über winsock.dll/Berkley-Sockets, ISDN über CAPI etc.

Zur Applikation